Unterburg

Im Mittelalter war "Burg an der Wupper" die Hauptstadt des Bergischen Landes. Von hier aus regierten die Grafen von Berg ihr kleines Reich. Noch heute thront hoch über der Wupper das Schloss, in Unterburg schmiegen sich alte bergische Fachwerkhäuser eng in winkelige Gassen. Cafés und Restaurants laden zur Einkehr ein.

So malerisch das Örtchen auch heute wirkt, gab es auch hier im Tal eine Reihe typischer Industriebbetriebe, darunter eine Eisengießerei, eine Maschinenfabrik, eine Wollspinnerei und verschiedene Schleifereien.

mehr

Suche