Gut speisen und genießen

Am besten lernt man eine Region kennen, wenn man sich auch mit ihrer Küchenkultur befasst. Und Gemütlichkeit beim Essen gehört zu einem gelungen Tag einfach dazu.

„Koffeedrenken met allem Dröm on Dran“ bei der Bergischen Kaffeetafel, das ist die Spezialitäten der Bergischen Drei. Zelebriert wird sie in vielen Gaststätten und Restaurants.

Bei dieser opulenten Version des üblichen Nachmittags-Kaffees werden Rosinenstuten und Schwarzbot, Honig, Rübenkraut, Quark und Käse, Milchreis mit Zimt und Zucker sowie Bergische Waffeln mit heißen Kirschen und Schlagsahne serviert. Wer dann noch kann und sich an die originale Menüfolge halten möchte, stippt zum Abschluss Burger Brezeln oder süßen Bergischen Zwieback in den Kaffee. Zur Verdauung sind Doppelkorn oder Aufgesetzter zu empfehlen. Mittelpunkt der Kaffeetafel ist die „Dröppelminna“, eine Kanne aus Zinn mit einem kleinen Hahn an der Seite, aus dem der Kaffee in die Kanne „dröppelt“.

Weniger üppig, aber auch sehr lecker ist die abgespeckte Variante der kompletten Kaffeetafel: Bergische Waffeln mit heißen Kirschen und Sahne.

Und wer es herzhaft mag, sollte Kottenbotter probieren: Die rustikale Spezialität bsteht aus einer gebutterten (doppelten) Schwarz- oder Graubrotscheibe, belegt mit geräucherter Mettwurst, Zwiebelscheiben und Senf. Das „Kottenbotter“ wurde früher von den Schleifern als Frühstücksbrot mit in den „Kotten“ genommen.

Auch Kartoffelpuffer sind beliebt, hier heißen sie Pillekuoken und Riefkuoken. Der Pillekuoken ähnelt einem großen Pfannkuchen, während der Riefkuoken klein ist und in viel Fett kross gebraten. Ob klein oder groß, beide werden herzhaft serviert, zum Beispiel mit Lachs, Creme Fraîche oder Meerrettich. Als Variation gibt’s aber auch Apfelmus, Rüben- oder Apfelkraut dazu.

Die Bergischen Drei laden ein zum Speisen und Schlemmern, garantiert ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Links

Bergische Gastlichkeit 
Die familiengeführten Häuser der Bergischen Gastlichkeit haben sich ihrer Region verschrieben. Bergische Gerichte, Produkte aus der Nachbarschaft und persönliche Gastfreundschaft sind hier selbstverständlich.

 

Gastronomie-Suche

Kaffeehaus

Gräfrather Markt 7 & 8
42653 Solingen
Tel.: +49 (0) 212 / 59 33 22
Fax: +49 (0) 212 / 59 33 12
info@kaffeehaus-solingen.de
http://www.kaffeehaus-solingen.de

Beschreibung

Seit über 30 Jahren ist das Kaffeehaus am Gräfrather Markt das gastronomische Highlight des Bergischen Landes. Hier werden beliebte Klassiker wie auch saisonale Küchentrends souverän bedient und mediterran ergänzt. Konstanz ist unser Prinzip, Frische unser Garant und Kreativität unsere Würze. Lassen Sie sich von Bekanntem verwöhnen und zu Neuem verführen. Unsere Karte bietet von Pizza und Pasta über Salate und Suppen eine Vielfalt an Fleisch- und Fischgerichten.
Die Atmosphäre des Kaffeehauses ist von der detailverliebten und zeitgerechten Einrichtung des über 300 Jahre alten Hauses geprägt. Hier ist nichts verstaubt, hier wird Tradition im Zeitgeist gelebt.

Genießen Sie im Sommer die Biergartenatmosphäre auf der großen, von Ahorn beschatteten Terrasse mitten auf dem Gräfrather Marktplatz oder kommen Sie einfach spontan auf einen Drink am Tresen vorbei. Abendessen ab vier Personen bitte unbedingt reservieren!

Kostenlose e-bike Ladestation

Zurück zur Liste
uploads/tx_tmgastgebervz/bilder-kaffeehaus-fuer-flash1.jpguploads/tx_tmgastgebervz/Kaffeehaus_Theke.jpguploads/tx_tmgastgebervz/Kafeehaus_Trauzimmer.jpg

Suche