Das "deutsche Manchester"

02.05.2017 – Das Historische Zentrum Wuppertal lädt zur Entdeckungsreise ein: Industriegeschichte und Industriekultur kann man an vielen Orten entdecken. Ein Programm mit Führungen vor Ort ist soeben erschienen.

 

Viele der etwa 4500 Baudenkmale zeugen von der bedeutenden Wirtschaftsgeschichte des "deutschen Manchesters" und der Textilmetropolen von europäischem Rang. Aus dem Textilgewerbe entstanden zahlreiche andere Industriezweige wie der Maschinenbau, die Chemie- und Farbenindustrie, die Elektro- und Kabelindustrie. Die Entwicklung lässt sich bis zum heutigen Pharmastandort oder der Zulieferindustrie der Automobilbranche verfolgen.

Das Historische Zentrum möchte nicht nur mit dem Museum für Frühindustrialisierung das besondere Erbe der Stadt pflegen und präsentieren, sondern auch vor Ort auf Entdeckungsreise gehen.

2017 bietet das Historische Zentrum neben bekannten Führungen und Betriebsbesichtigungen auch eine Reihe neuer Themen. So werden etwa bekannte Unternehmer, Bankiers und Wirtschaftsführer, die im Briller Viertel beheimatet waren, vorgestellt.

Das Heft "Erlebnis Industriekultur Wuppertal" möchte mit seinen Hinweisen zu Museen und Routen zugleich einen Überblick über das gesamte Angebot zur Industriekultur der Stadt geben. Die Führungen des Historischen Zentrums und des Bergischen Geschichtsvereins kosten 5 Euro, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Das Programm liegt im Ankerpunkt des Historischen Zentrums, an der Infotheke im Rathaus in Barmen und im Verwaltungshaus Elberfeld aus.

Historisches Zentrum Wuppertal

News

Über Schienen strampeln

23.06.2018 – Die Sommerferien sind nicht mehr weit und die Region der Bergischen Drei bietet sich an für schöne Ausflüge und spannende Erlebnisse. Wie wäre es mal mit einer Fahrraddraisinen-Tour? Mehr

Wie in vergangenen Tagen

30.06.2018 – Es sind nur ein paar Schritte und schon steht man zwischen Händlern und Handwerkern mitten im prallen Mittelalter - zwischen Federvieh und fahrendem Volk, umgarnt von Gauklern und unterhalten von Spielleuten. Mehr

Umleitung zum Schloss

27.05.2018 – In Solingen-Unterburg wird gebaut. Wer mit dem Auto von Solingen nach Schloss Burg fahren möchte, muss deshalb einer Umleitung folgen. Die Zufahrt nach Unterburg, zur Seilbahn und zu den Parkplätzen im Ort ist frei. Mehr

Musik, Kunst und Natur

31.05.2018 – Musik, Kunst und Natur: Das traditionelle Klangart-Wandelkonzert im Wuppertaler Skulpturenpark Waldfrieden ist ein Genuss für die Sinne. Mehr

Ritter und Burgfräulein

08.06.2018 – Beim Kinder-Ritterfest auf Schloss Burg stehen die kleinen Gäste im Mittelpunkt. Am 9. und 10. Juni dreht sich dort alles um Ritter und Burgfräulein.Mehr

Zum News-Archiv

Suche