Landesweite touristische Innovationswerkstatt

Um die Qualität und Innovationsfähigkeit touristischer Unternehmen zu steigern, entwickelt der Tourismus NRW e. V. in Kooperation mit regionalen Tourismusorganisationen das Projekt „Landesweite touristische Innovationswerkstatt“. Mit Workshops, Seminaren und Coachings sollen touristische Betriebe in die Lage versetzt werden, neue Trends, innovative touristische Produkte und Serviceleistungen zu entwickeln. Gefördert werden im Rahmen der Qualifizierung zudem Netzwerke von KMU und lokalen Projektpartnern, die helfen, die Zukunft der zahlreichen Betriebe im Tourismus sowie ihrer Beschäftigten zu sichern. Auf die gewonnenen Ergebnisse und Erfahrungen dieses Projekts können weitere Unternehmen zugreifen. Von diesem Wissenstransfer profitieren somit langfristig alle im Tourismus tätigen Unternehmen in Nordrhein-Westfalen.

PROJEKTZIELE

Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit der KMUs durch konzentrierte und landesweit abgestimmte Qualifizierungsmaßnahmen   

Das Projekt soll die touristischen KMUs in die Lage versetzen, produkt- und marktgerechte Service-Innovationen zu entwickeln und umzusetzen
   
KMUs sollen befähigt werden neue marktfähige innovative Angebote zu entwicklen und auch bestehende Angebote zu verbessern, um mittelfristig und nachhaltig erfolgreich im Markt zu sein
   
Verankerung der Thematik „Reisen für Alle“ bei touristischen Leistungsträgern vor dem Hintergrund des demografischen Wandels als gesellschaftliche Aufgabe aber auch als Chance zur Erschließung neuer Zielgruppen im Tourismus NRWs
 
Institutionalisierung des Innovationsgedankens im Tourismus NRWs durch Ausbau und Aufwertung der Kompetenz-Netzwerke

Hier geht es zum Erklärvideo der "Landesweite touristischen Innovationswerkstatt"

Das EFRE-Projekt "Landesweite touristische Innovationswerkstat" wird gefördert durch:

Suche