Über den höchsten Punkt des Ruhr-Sieg-Radweges

Nach dem Start folgt der Ruhr-Sieg-Radweg der Bigge in Richtung Wenden. Hier lohnt sich ein Besuch der Wendener Hütte, eine der ältesten noch hervorragend erhaltenen Holzkohle-Hochofenanlagen im deutschsprachigen Raum.

Nun steigt die Tour merklich an und erreicht am Bahnhof Wildenburg den höchsten Punkt des Ruhr-Sieg-Radweges. Belohnt wird der Radler wenig später mit dem 400 Meter langen Hohenhainer Tunnel. Danach wird der historische Stadtkern Freudenbergs im Siegerland erreicht, der überregional als »Alter Flecken« bekannt ist. In Niederfischbach bietet sich die als Siegerländer Dom bezeichnete »Alte Rentei« für eine Pause an. Die Route folgt leicht abfallend dem Tal des Asdorfbaches und erreicht den Zielpunkt in Kirchen (Sieg), wo die 20 Meter hohe Basaltformation der Kultstätte Druidenstein im Ortsteil Herkersdorf einen Abstecher lohnt. Das Naturdenkmal wurde 2006 zum »Nationalen Geotop« erklärt.

Start: Olpe Bahnhof
Ziel: Kirchen (Sieg) Bahnhof

Touristischer Ansprechpartner:
Ruhr-Sieg-Radweg
einschließlich Drolshagen
Sauerland-Tourismus / Sauerland-Radwelt, Schmallenberg
Telefon: 02974 / 96 98 89
E-Mail: info@sauerland-radwelt.de
www.sauerland.com/radfahren

Schwierigkeitleicht — mittel
Strecke38 Kilometer, 40 % Bahntrassenwege
Dauer4 Stunden
Anstiegca. 185 hm
Abstiegca. 310 hm
Startpunkt der Tour
51.02795°N 7.84182°E
Zielpunkt der Tour
50.80676°N 7.87995°E

Höhenprofil

Sehenswertes

Wendener Hütte
Das Museum und technische Kulturdenkmal Wendener Hütte ist ein technisch-ökologischer Lernort für Kinder und Jugendliche. Das Programm enthält Themen wie frühindustrielle Eisenverhüttung, Wasserkraft, Olper und „Wendsche“ Landschaftsgeschichte wie auch pflanzenkundliche Entdeckungsreisen und Bacherkundungen.

Siegerländer Dom
Zu diesem Namen kam die Kirche aufgrund ihrer Größe. Errichtet wurde die Kirche in den Jahren 1897/98.

Panorama-Radwege: Etappe 7 // Olpe - Kirchen

Suche