MesserGabelScherenMarkt

11.11.2017 – Ein Markt mit Tradition: Im historischen Ambiente der Gesenkschmiede Hendrichs präsentieren 26 Aussteller ein vielseitiges Sortiment an Solinger Schneidwaren.

Vom traditionell gefertigten Edeltaschenmesser bis zum innovativen Designerküchenmesser, vom farbenfrohen Schälmesser bis zu klassischen Nagelscheren - der MesserGabelScherenMarkt am 11. und 12. November zeigt ein hochwertiges und vielseitiges Sortiment. Namenhafte Herstelle warten mit spannenden Produktneuheiten auf, dazu gibt es interessante Accessoires. 

Direkt vor Ort können die ausgestellten Schneidwaren ausprobiert werden. Und wer von zuhause stumpfe Messer oder klapprige Scheren mitbringt: An beiden Markttagen können die Dienste der Reparatur-Schleiferei gegen ein geringes Entgelt in Anspruch genommen werden. 

Neben dem bunten Marktgeschehen lohnt sich ein Besuch des LVR-Industriemuseums . Die historische Gesenkschmiede zeigt die Geschichte der Schneidwarenindustrie. Für das leibliche Wohl steht ein breites kulinarisches Angebot bereit.

LVR-Industriemuseum
Gesenkschmiede Hendrichs

Merscheider Straße 289–297
42699 Solingen

MesserGabelScherenMarkt

News

Wider dem schönen Schein der Welt

01.12.2017 – Das Zentrum für verfolgte Künste in Solingen zeigt noch bis Donnerstag, 4. Februar, eine Ausstellung mit Werken des Expressionisten Werner Scholz. Mehr

Hier lohnt der Ausflug!

19.01.2018 – Sie ist klein, handlich und lädt ins Bergische Städtedreieck ein: eine Broschüre mit Ausflugstipps, die in jede Jackentasche passt. Für das Jahr 2018 ist jetzt eine Neuauflage erschienen, die Führungen, Stadtrundgänge,...Mehr

"Kalinka" im Rittersaal

27.02.2018 – Berührende Stimmen: Am Dienstag, 27. Februar, ist der Don Kosaken Chor mit Maxim Kowalew wieder zu Gast auf Schloss Burg. Mehr

Gut aufgehoben!

09.01.2018 – Hotels, Ferienwohnugen, Wohnmobilplätze und Jugendherberge - das Gastgeberverzeichnis 2018 zeigt, wo man im Bergischen Städtedreieck übernachten kann. Mehr

Manet: Faszination eines Einzelgängers

02.01.2018 – Edouard Manet malte im 19. Jahrhundert, seine Werke faszinieren bis heute. Noch bis zum 25. Februar gibt das Wuppertaler Von der Heydt-Museum das gesamte Oeuvre.Mehr

Zum News-Archiv

Suche