Museum Plagiarius

Vom Erfindungsgeist und Ideen-Klau

Wo mit Erfindungsgeist und Kreativität praktische und edle Produkte hervorgebracht werden, die auf dem Markt erfolgreich sind, sind Nachahmungen und billige Kopien nicht weit. Das Museum Plagiarius zeigt die ganze Bandbreite von solchen Fälschungen und sensibilisiert für den immensen Schaden, der durch den Diebstahl geistigen Eigentums entsteht.

Die Sammlung zeigt mehr als 350 Originale und Plagiate im direkten Vergleich: Praktische Haushaltsartikel, Bekleidung, Kosmetik, Medikamente, Kinderspielzeug, Leuchten, Möbel, Werkzeug, technisch komplexe Maschinen und Geräte und vieles mehr: Produktpiraterie gibt es in nahezu allen Branchen. Skrupellose Geschäftspraktiken der Fälscher schaden der Wirtschaft und stellen nicht selten für den Verbraucher eine Gefahr dar.

Auch die Hersteller der hochwertigen Solinger Schneidwaren leiden zunehmend unter dem weltweiten Missbrauch des Namens „Solingen". Zwar ist er als Markenzeichen geschützt und steht als Synonym für Qualität, doch werden immer häufiger minderwertige Plagiate auf dem Weltmarkt entdeckt. Durch die enge thematische Bindung hat das Museum für Produktpiraterie im Solinger Südpark den idealen Standort gefunden.

Adresse

Museum Plagiarius im Südpark Solingen
Bahnhofstraße 11
42651 Solingen
www.plagiarius.com

Telefon: +49 (0) 212 / 2 21 07 31

Öffnungszeiten

donnerstags und freitags 9:30-13:00, 13:30-17:00
samstags und sonntags 13:00-17:00 Uhr
montags bis mittwochs geschlossen
Führungen nach Vereinbarung

Suche