Wupper-Tells

Die Magie der Natur erleben

Wenn an einem Sommerabend Glühwürmchen zwischen erhabenen Buchen wie Irrlichter umhertreiben, während Fledermäuse unter einer mächtigen Brücke aus Stahl ihre Flugbahnen ziehen, dann beginnt man nicht nur automatisch zu flüstern, sondern man befindet sich auch in einem der bedeutendsten Naturschutzgebiete des Bergischen Städtedreiecks. Hier leben die Edelsteine der Luft: Eisvögel, die pfeilschnell über die Wupper schießen, und das ›Regenmännchen‹, wie der Feuersalamander im Volksmund genannt wird. Den Wert und die Besonderheiten der Natur zwischen Müngsten und Burg auf etwas andere Art zu vermitteln, das haben sich die Wupper-Tells zur Aufgabe gemacht. Auf ihren poetischen Exkursionen wollen sie Offenkundiges und Verstecktes sichtbar machen, um die Liebe zur Natur bei den Teilnehmern zu entfachen. Die Wupper-Tells sind eine Gruppe von Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungsbiografien aus allen Generationen. Hier finden sich Kenner der Natur, Liebhaber der Industrie- und Verkehrsgeschichte, Erzählerinnen, Spielkundige und Praktiker des Naturschutzes. So unterschiedlich die Profile und Angebote der einzelnen Wupper-Tells sind – ihnen gemeinsam ist die Idee der fachkundigen wie poetischen Vermittlung heimischer Ökologie mit den Mitteln der Erzählkunst und Spielpädagogik.

Search