Weltweiter Erfolg: Tanztheater Wuppertal Pina Bausch

Pina Bausch machte Tanz zum Theater: Bei ihr tanzten die Darsteller nicht nur, sie sprachen, sangen, und manchmal weinten oder lachten sie. Damit ging von Wuppertal eine Revolution aus, die den Tanz weltweit emanzipierte und auch Auswirkungen auf Schauspiel und klassisches Ballett zeigte. Bis zu ihrem Tod 2009 hat Pina Bausch ein umfassendes Werk geschaffen, das einen unbestechlichen Blick auf die Wirklichkeit wirft. Mehrfach wurde sie dafür ausgezeichnet.

Unzählige Gastspielreisen führen das Ensemble des Tanztheaters seit vielen Jahren in verschiedene europäische Länder, nach Asien, Südamerika, in die USA, nach Kanada und Australien. Unter dem Titel World Cities präsentierte das Ensemble von Pina Bausch im Vorfeld der Olympischen Spiele 2012 eine einzigartige Werkschau Als Teil des London 2012 Festival und Höhepunkt der Cultural Olympiad. 2013/2014 feierte das Tanztheater Wuppertal sein 40-jähriges Bestehen. Für das Tanzland Nordrhein-Westfalen und weit darüber hinaus gilt das Tanztheater Wuppertal als wichtiger Kulturbotschafter.

Historische Stadthalle © Lars Langemeier, Pina Bausch © Laurent Philippe

Kontakt

Tanztheater Wuppertal Pina Bausch
Kurt-Drees-Straße 4
42283 Wuppertal
Telefon: +49 (0)202 563 4253
www.pina-bausch.de

Veranstaltungskalender

Termine, Informationen, Buchung:   drei Städte // ein Programm

Hotelpakete Wuppertal

Wuppertal-Touristik
Schloßbleiche 40
42103 Wuppertal
Telefon: +49 (0)202 19 433, 5632270, 5632180 
Mail: touristik@wuppertal-marketing.de
www.wuppertalshop.de/hotelpakete

Montag bis Freitag: 9-18 Uhr
Samstag: 10-14 Uhr

Ausstellung im Kunstmuseum Solingen

Search