Die Seestadt auf dem Berg entdecken

Wegen der weltweiten Export-Orientierung wird Remscheid auch "Seestadt auf dem Berge" genannt. Die Gästeführer geben Einblick in die Industriekultur, beschäftigen sich mit der Stadtgeschichte und bieten Unterhaltsames für kleine und große Besucher. Jeder Gästeführer hat dabei sein besonderes "Steckenpferd". Es gibt ein festes Jahresprogramm, darüber hinaus können bei individuellen Interessenmaßgeschneiderte Touren gebucht werden.

Informationen, Kontakt, Termine

Der Interessengemeinschaft Remscheider Stadtführer gehören insgesamt acht Stadtführer an. Die Führungen sind ihr "Steckenpferd" und sie kennen sich bestens aus. Dabei hat jeder seinen eigenen Schwerpunkt.

Interessengemeinschaft Remscheider Stadtführer

Ehrenamt Gastgeber

Die IG Remscheider Stadtführer gehört zum "Netzwerk Ehrenamt Gastgeber" mit insgesamt mehr als 25 Vereinen und Interessengemeinschaften. Gemeinsames Anliegen ist es, Gästen zu zeigen, was die Region zu bieten hat - vor allem lebendige Industriekultur und damit eng verbunden Bewegung in Stadt und Landschaft.

Die ehrenamtlichen Gastgeber laden ein und nehmen mit auf Streifzüge in Stadt und Natur oder Zeitreisen mit historischen Verkehrsmitteln, sie zeigen, wie im Bergischen seit Jahrhunderten mit der Kraft des Wassers gearbeitet wurde, sie kennen alte Handwerkstechniken, sie erzählen uralte Geschichten und führen zu besonderen Orten. Authentisch und unverwechselbar stellen sie vor, was ihnen eine "Herzensangelegenheit" ist.

Geknüpft wurde das Netzwerk im Rahmen eines Projektes, das von der Bergischen Entwicklungsagentur GmbH getragen und mit Mitteln des Landes NRW und der EU gefördert wurde. 

Search